Tierschutzanzeige


Leistungsbeschreibung


Wenn Sie den Eindruck haben, dass Tiere misshandelt, gequält oder nicht artgerecht gehalten werden, wenden Sie sich bitte an das Veterinäramt. Bei Beschwerden über Lärm von Tieren (z. B. lautes Bellen) oder bei bissigen und gefährlichen Tieren ist das Ordnungsamt Ihrer Kommune zuständig.

Verfahrensablauf


Folgende Angaben sind bei einer Anzeige erforderlich und hilfreich:

  • Art des Vorfalls
  • Detaillierte Beschreibung des Vorfalls
  • Zeitpunkt des Vorfalls
  • Art, Anzahl und Standort der Tiere/des Tieres
  • Kontaktdaten des Meldenden sowie Beweismittel des Vorfalls

Nach der Anzeige wird der Fall von der zuständigen Stelle überprüft. Sofern tierschutzwidrige Verstöße festgestellt werden, werden die im Einzelfall notwendigen Gegenmaßnahmen getroffen.

An wen muss ich mich wenden?


Die Zuständigkeit liegt beim Veterinärdienst für Stadt und Landkreis Osnabrück.

Welche Fristen muss ich beachten?


Die Anzeige sollte unverzüglich erfolgen.

Rechtsgrundlage


Was sollte ich noch wissen?


Es werden keine Unterlagen benötigt und es fallen keine Gebühren an.

Fachlich freigegeben durch


Landkreis Osnabrück.

Kontakt

  • Fachdienst 10 Veterinärdienst für Stadt und Landkreis Osnabrück

Kontaktpersonen


  • Sekretariat Veterinärdienst

Verwandte Dienstleistungen

Tierschutz