Einbürgerung: Genehmigung - für Ausländer mit Einbürgerungsanspruch

leer

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Leistungsbeschreibung

In Deutschland geborene Kinder ausländischer Eltern können unter bestimmten Voraussetzungen durch Geburt die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben.

Einen Anspruch auf Einbürgerung besitzen Ausländer, die seit acht Jahren rechtmäßig ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Einbürgerung im Ermessenswege möglich.

Kurzbeschreibung

Einbürgerung

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Einbürgerungsbehörde des Landkreises und der kreisfreien Stadt, in dem/der Sie Ihren Wohnsitz haben.

Ergänzung: An wen muss ich mich wenden?

Vereinbaren Sie gerne vor Antragsstellung ein persönliches Beratungsgespräch. Aus der Erfahrung können bei einem Beratungsgespräch viele Fragen und Unklarheiten vorab geklärt werden.

Einen Termin können Sie unter der 0541-501-7000 oder online unter: https://www.landkreis-osnabrueck.de/service-digital/terminvereinbarungen/auslaenderbehoerde vereinbaren.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen ggf. Gebühren an. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Rechtsgrundlage

Anträge / Formulare

Checkliste Einbürgerung

Kontakt

Fachdienst 5 - Abt. 5.2 Integration / Ausländer

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Ihr Feedback macht uns besser

Teilen Sie uns Ihre Meinung zur Seite des Landkreises Osnabrück mit - ob Anregungen, Wunsch oder Beschwerde. Wir freuen uns auch über kleine Hinweise. Vielen Dank. Feedback senden